ADS (ADHS) Syndrom

(in Frage kommende Mittel, ideal: energetisches Austesten)

Krillöl premium + Astaxanthin Kps (wahlweise + Vitamin D3 + Vitamin K2)
Tagesdosierung: Kinder 1 Kps, später auch jeden 2. Tag
Wirkung: Verbessert Gehirnstoffwechsel, Energiebereitstellung, Lernvermögen, Konzentrationsfähigkeit und den für Ausgeglichenheit und Antrieb so wichtigen Dopamin- und Serotoninspiegel

Vitamin-B Komplex aus Quinoa Kps
Tagesdosierung: Kinder 1 Kps
Wirkung: Hat große Bedeutung für Nerven, Stimmung, Stresstoleranz und Gehirnfunktionen. Ist die Stoffwechselstörung HPU die Ursache, gelingt Besserung nur durch Vitamin B-Komplex und Zink

Eisen-Chelat Kps
Tagesdosierung: 1 Kps oder jeden 2. Tag eine Kps
Wirkung: Eisenmangel macht müde, infektanfällig und unkonzentriert

Aminosäure Tryptophan Kps
Tagesdosierung: 2 Kps, abends vor dem Schlafengehen
Wirkung: Stabilisiert Kinder bei Hyperaktivität, Tryptophan-Mangel wird oft durch Stress verursacht, daher sind zusätzlich der Vitamin B-Komplex und Magnesium wichtig
 
MSM Kps
Tagesdosierung: Kinder 1-4 Kps  
Wirkung: Natürliche Schwefelverbindung, bei Verdacht auf ADS durch Schwermetallbelastung
 
Aminosäuren I und III Kps
Tagesdosierung: Kinder nehmen 2x1 Kps von Amino I bzw. 2x1 Kps von Amino III
Wirkung: Aminosäuren I enthält alle essentiellen Aminosäuren, wobei Glutamin, Lysin und Valin besondere Bedeutung haben bei ADS. Aminosäuren III enthält Cystein und Taurin, die bei ADS wichtig sein können

Vulkanmineral Plv, tribomechanisch aktiviert
Tagesdosierung: 2x1 - 3x1 Messerspitze in Wasser, kurmäßig für vier Wochen
Wirkung: Bindet Giftstoffe, entlastet Darm und indirekt die Leber, bei ADHS durch Schwermetalle

Gerstengras Kps
Tagesdosierung: 1 Tl
Wirkung: Oft hilft Gerstengras aufgrund seines immensen Nährstoffreichtums

Artischocke Kps
Tagesdosierung: Kinder 1 Kps
Wirkung: Entspannt die Leber bei Gereiztheit und Aggressionen
Zum Seitenanfang