2016 3 cover web LEBE natürlich - das Magazin für Natur und Therapie
...eine Initiative des Vereins Netzwerk Gesundheit. Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, Informationen rund um das Thema "Einsatz von Natursubstanzen" einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Jahresabonnement: Durch eine Mitgliedschaft beim Verein Netzwerk Gesundheit erhalten Sie das Magazin viermal jährlich frei Haus geliefert! Der Beitrag für eine Jahresmitgliedschaft beträgt lediglich € 20,- im Jahr.
Interesse? Kontaktieren Sie uns - wir freuen uns auf Sie!

Das LEBE natürlich Magazin zum Download!

Drucken

Fitness bis ins hohe Alter - wie viel Bewegung braucht der Mensch?

Es wartet eine ganze Palette an Wohltaten allein durch regelmäßiges Training in einem qualifizierten Fitnessstudio. Andererseits verkümmern Muskeln, die wir nicht benützen. Übergewicht, Unbeweglichkeit und viele Erkrankungen drohen den Bewegungsmuffeln. Wir sind jedoch regenerationsfähig bis ins hohe Alter. Daher sollte jeder trainieren, auch wenn er schon 80 ist!

weiterlesen...

Drucken

Hilfe bei niedrigem Blutdruck

Niedriger Blutdruck ist in der Regel ungefährlich und kein Ausdruck von schwerwiegenden Krankheiten. Dennoch kann er lästig sein, da er begleitet ist von Flimmern vor den Augen, Ohrensausen, Müdigkeit, Schwäche, Schwindel und Kälte in Armen und Beinen. Außerdem kann Mineralstoff- und Spurenelementemangel die Ursache sein, was zu weiteren gesundheitlichen Problemen führt.

weiterlesen...

Drucken

Silizium - Spurenelement der Jugend

Silizium ist ein ganz erstaunliches Element. Obwohl es in unserem Körper nur als Spurenelement in kleinen Mengen vonnöten ist, hat es doch einen wesentlichen Anteil an sämtlichen Körperabläufen und an unserem Aussehen. Ob verschrumpelt und faltig oder glatt und prall – das und noch viel mehr hängt eng mit dem Siliziumgehalt des Körpers zusammen.

weiterlesen...

Drucken

Divertikulitis natürlich behandeln

Die Divertikulitis ist eine in westlichen Ländern häufige Entzündung der Dickdarmschleimhaut. Sie wird ausgelöst durch Bakterien, die sich in sackförmigen Ausstülpungen der Darmwand, den Divertikeln, ansammeln. Zwei Maßnahmen sind besonders wichtig: Durch Ballaststoffe den Druck reduzieren und Verstopfung durch Weglassen unverträglicher Nahrungsmittel vermeiden.

weiterlesen...

Drucken

Tinnitus - unerträgliches Dauergeräusch

Geräusche im Ohr sind zuerst einmal nur störend. Werdensie zur Dauerbelastung, wächst die nervliche Belastung jedoch oft ins Unerträgliche. Je nach Ursache können Naturmittel eingesetzt werden, die im Idealfall sogar so gut unterstützen, dass die Ohrgeräusche gar nicht mehr auftreten. Etwa zehn bis fünfzehn Prozent der Bevölkerung haben Ohrgeräusche.

weiterlesen...